Niarts Projekte im Frühling 2016

Der Winter ist metereologisch gesehen zu Ende gegangen und der Frühling bricht an, zumindest jedenfalls bei unseren Niart-Projekten. Im Jahr des Feuer-Affen sind wir insgesamt bescheidener geworden, einiges soll aber doch erfolgen.

Internet

  • Unsere beiden Domains www.niarts.de und www.anastratin.de werden immer mal wieder aktualisiert, wenn sich auch nichts wirklich weltbewegendes dort tut.

Schule

  • Aktuell gibt es keine besonderen schulischen Projekte, die Niarts-Künste erfordern würden.

Software und Technik

  • Wir haben einige fossile Notebooks aus der Thinkpad-Reihe recycelt und testen damit, wie weit man mit gebrauchter Hardware im Schuleinsatz kommt. Bislang klappt es soweit ganz gut.
  • Unsere Versuche, altbekannte Niarts-Programme ins 21. Jahrhundert zu hiefen, sind bislang gescheitert, sowohl unter Windows als auch unter Ubuntu. Ganz haben wir aber noch nicht aufgegeben.

Natur und Garten

  • Einmal noch versuchen wir es im Oberlauchringer Garten, diesmal mit Wildblumen, einer sagenumwobenen neuen Apfelsorte, besonders dornigen Rosengesträuchern und einigen verwegeneren Obst- und Kräuterpflänzchen. Unsere alte Baumschule hat man uns jedoch gefällt und von unseren Moringa-Pflanzen hat es nur eine einzige über den Winter geschafft.
  • Wir konnten eine neue frei schaffende Fotoreporterin für Anastratin.de gewinnen. Neue Fotos gibt es nun aus der Ortenau.

Künste und Musik

  • Dauerhafter Ärger mit unserer Musiksoftware (bzw. deren Aktivierungsproblemen) unter diversen Updates von Windows 10 haben neuen musikalischen Werken erst einmal einen Riegel vorgeschoben. Daher wird es in absehbarer Zeit keine neuen Kompositionen geben.
  • Wir haben die Layoutarbeiten zu einer neuen Druckausgabe von Niarts Anastratin aufgenommen. Dazu haben wir einige hübsche neue Schriftarten erstanden. Ein Erscheinungstermin für das Heft steht konkret noch nicht fest.

Blick über den Zaun

  • Das Klettgau-Gymnasium hat mit dem Schuljahr 2015/2016 eine neue Schulleitung. Bislang hat sich nach außen hin nicht sehr viel geändert, doch steht zu erwarten, dass dort bald eine Technikrevolution startet, welche die letzten Überreste der Niarts-Epoche ersetzen wird, darunter wohl auch die inzwischen durchaus reife grüne KGT-Seite, die wir 2012 so noch entworfen hatten.
  • Auch am Hochrhein-Gymnasium macht sich langsam der anstehende Wandel bemerkbar, auch wenn die großen schulpolitischen Ereignisse wohl dort erst im Sommerquartal eintreten werden.


Impressum | Datenschutz | Copyright © 1996-2017, Martin Andreas Dühning. 

Diese Seiten sind nichtkommerziell. Zuletzt aktualisiert am 1. März 2017.