Projekte im Winter 2018/2019

Auch der längste Sommer geht einmal zuende und am Hochrhein hat sich der Hochnebel wieder breit gemacht. Ob ein Winter kommt, wird sich noch zeigen, nun kommen aber erst einmal die Niarts Projekte für das Winterquartal 2018.

Niarts-Projekte

Internet

  • Einige technische Probleme mit einem zickigen Plugin auf Anastratin.de machten uns Ende November etwas zu schaffen, doch das ist nun behoben und Anastratin.de wird in Kürze auf WordPress 5.0 umgestellt.

Schulische Projekte

  • Im Schuljahr 2018/2019 soll es wieder etwas mehr Moodle-Kurse für Martin Dühnings Klassen geben, daran arbeiten wir gerade hinter den Kulissen.
  • Wir sind noch dabei, einige versprochene Schulmosaiken auszuliefern.
  • Einen Eine-Welt-Verkauf wird es in nächster Zeit wohl leider nicht geben, zumindest nicht am Hochrhein-Gymnasium.

Natur und Garten

  • Der Sommer war sehr, sehr trocken und furchtbar heiß, das hemmte diverse Renovierungsprojekte und schränkte die kreativen Möglichkeiten ein. Außerdem richtete es deutliche Schäden an unseren Gehölzen an. Einige Beerensträucher mussten ersetzt werden, besonders den Nadelgehölzen kam der Winter auch nicht gut. Hier muss sich noch zeigen, ob sie sich über den Winter wieder erholen. Dafür konnten wir die Holzarbeiten im Garten nun meistensteils abschließen.
  • Im nächsten Jahr versuchen wir es noch einmal mit neuen Rosen. Die diesjährigen Neupflanzen hat der Hitzesommer leider allesamt gekillt, ebenso die Waldreben.
  • Die Quittenernte war im Jahr 2018 wieder nennenswert und wir konnten gut 200 kg Quitten zu diversen Gelees verarbeiten. Das ist ein durchaus erfreuliches Ergebnis nach den Jahren der Quittenabstinenz.

Software und Technik

  • Auf der Walesreise hat unsere digitale Spiegelreflexkamera sich leider einen Schaden am Bildsensor zugezogen, weshalb sie leider ersetzt werden muss, sobald die Finanzen das wieder hergeben. Auch das Bildmaterial zu Wales muss erst retuschiert werden, um den Schaden zu verdecken, daher wird es mit den Bildern zur Walesreise noch etwas dauern.
  • Erfreulicherweise geht es mit Embarcadero Delphi wieder bergauf, seit es die Community Edition gibt, derzeit ist Version 10.3 Rio aktuell, damit wollen wir zu Werke gehen, ebenso mit unserer erneuerten Python-Programmierumgebung Anaconda.
  • Am Horizont zeichnet sich mit Affinity Publisher ein neues Layoutprogramm ab. Serif PagePlus wird ja leider nicht mehr weiterentwickelt.

Niarts Künste und Musik

  • Die Fotos zur Wales-Reise werden noch aufbereitet (siehe oben), aber auch von der Niarts 3D-Abteilung gibt es Neues: Zwischenzeitlich ist DAZ Studio in Richtung 4.11 unterwegs, aber auch mit der aktuellen Version ließen sich einige sehr hübsche Portraitaufnahmen vornehmen. Weniger schön sieht es bei Vue Infinite aus – die Webseite des Herstellers hat sich leider immer noch nicht richtig von ihrem Zusammenbruch vor bald einem Jahr erholt.
  • Weil es gar zu heiß war, kamen im Sommer und Herbst deutlich weniger heimische Mosaiken zustande als geplant. Das soll nun endlich nachgeholt werden.

Blick über den Zaun

Impressum | Datenschutz | Copyright © 1996-2018, Martin Andreas Dühning. 

Diese Seiten sind nichtkommerziell. Zuletzt aktualisiert am 1. Dezember 2018.