Niarts-Projekte im Herbst 2020

Im Herbst 2020 haben wir nicht vor, die große weite Welt zu verbessern, da sie sich momentan in einem Zustand befindet, wo unsere kreativen Bemühungen wenig Frucht tragen würden.

Stattdessen werden wir in kleinerem Rahmen tätig und beispielsweise die Früchte im heimischen Garten ernten oder für Freunde und engere Bekannte kreativ zu Werke gehen.

Internet

  • Anastratin.de läuft derweil mit WordPress 5.5 und unsere Bilderalben haben kräftig Zuwachs erhalten.
  • Einige kleinere Logoarbeiten für Schulen in der Umgebung wurden getätigt.

Schulische Projekte

  • Diverse schulischen Veranstaltungen wurden – wie überall – von der Corona-Pandemie tangiert. Das betrifft Niarts aber weniger als andere – der Schuljahresplaner 2020/2021 wird dennoch erscheinen. Betroffen sind allerdings die Schulgottesdienste, für die wir nach neuen Formen suchen, eventuell auch digitale Platzhalter.
  • Im neuen Schuljahr wird Martin Dühning neben diversen Informatikklassen wohl hauptsächlich die Oberstufe bedienen – und zwar im Fach Deutsch.

Natur und Garten

  • Zwar lässt sich der Klimawandel im Klettgau kaum noch leugnen, es ist viel heißer und trockener geworden – doch fiel das Gartenjahr 2020 nicht ganz so desaströs aus wie in den Vorjahren, da immer wieder Gewitterfronten die Dürre unterbrachen. Daher konnte eine gute Obsternte erzielt werden und es sind bei Bäumen und Sträuchern nur wenige Verluste zu verschmerzen.
  • Dennoch wurden neue, schattengebende Spaliere errichten, sofern das bei der Hitze möglich war. An ihnen sollen künftige Blumen und Früchte gedeihen.
  • Alle Pflanz- und Baupläne aus dem Frühjahr- und Sommerquartal wurden umgesetzt.
  • Das Niarts-Marmeladensortiment wurde auf gut ein Dutzend Sorten erweitert.

Niarts Künste und Musik

  • Die Britannienreise wurde für 2020 abgesagt. Auch kleinere Fototouren erfolgten kaum, da es die meiste Zeit viel zu heiß dafür war. Für den Frühherbst sind aber einige Naturfotos geplant.
  • Es sind sehr viele digitale Landschaftsbilder entstanden – und noch mehr sollen folgen.
  • Sehr viele neue Fraktalgrafiken, meist mit Chaotica gerendert, bereichern die Anastratin-Bilderalben.
  • Eine komplette, neue Spielzeugstadt aus Klemmbausteinen wurde errichtet, bestehend aus etwa 20.000 Klemmbausteinen, meist von Bluebrixx. Sie soll eventuell als Kulisse für einen Trickfilm dienen oder für weitere Makrofotos. Wir freuen uns auch auf die angekündigten DSA-Modellversionen von Bluebrixx und die Modelle zu Kingdom Come Deliverance.
  • Im Zuge von Pen & Paper Spielen sind einige neue 3D-Potraits für Freunde und Bekannte entstanden.
  • Ein Niarts-Hörspiel als Joint Venture ist in Vorbereitung.

Software und Technik

  • LibreOffice wurde auf die Version 7.x aktualisiert, die nun auf der Grafikbibliothek Skia basiert. Kommende Versionen werden das wahrscheinlich stärker nutzen.
  • Als Sekundäroffice-Suite kommt nun Softmaker Office 2021 zum Einsatz.
  • Wir arbeiten uns in die Entwicklung mit Godot und Core Alpha ein. Code.org wird weiterhin unterstützt.

Der Blick über den Zaun

  • Die KGT-Webseite aus Niarts-Produktion wandelt nunmehr in ihr zwölftes Lebensjahr. Das ist für eine Softwareinstallation im kurzlebigen Internet beachtlich. Damit hat Nitramica Arts bzw. Martin Dühning wohl doch noch (KGT-)Geschichte geschrieben und hat es – zumindest was das Logo angeht, auch nach KGT-EduDocs geschafft.

Impressum | Datenschutz | Copyright © 1996-2020, Martin Andreas Dühning. 

Diese Seiten sind nichtkommerziell. Zuletzt aktualisiert am  4. September 2020.